Sprachenlernen mit System

 

So finden Sie den passenden Sprachkurs!

Hinter den Bezeichnungen, die Sie im Titel unserer Sprachkurse finden, verbirgt sich eine
europaweit vereinheitlichte Kursniveaueinteilung - der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen.

Er legt die Fähigkeiten in den Bereichen Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben in einem
Raster von sechs international vergleichbaren Niveaustufen fest:

 

A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2

 

Was lerne ich auf welcher Stufe?

Unsere Sprachkurse sind nach dem jeweiligen Lektürestand auf der ersten und zweiten Ebene folgendermaßen untergliedert:

  • Grundstufe 1    =   Sprachniveau A1    =   "Grundlagenlerner"
  • Grundstufe 2    =   Sprachniveau A2    =   "Grundlagenkönner"
  • Mittelstufe 1     =   Sprachniveau B1    =   "Fortgeschrittene"
  • Mittelstufe 2     =   Sprachniveau B2    =   "Sprachsichere"
  • Aufbaustufe 1   =   Sprachniveau C1    =   "Sprachgewandte"
  • Aufbaustufe 2   =   Sprachniveau C2    =   "Profis"

Auf einer dritten Ebene werden die Stufen dann noch weiter nach A, B und C unterschieden (z. B. Grundstufe 1 A, Grundstufe 1 B, Grundstufe 1 C usw.).

Ausschlaggebend für die genaue Bezeichnung eines Sprachkurses ist immer der Lektürestand, mit dem der Kurs ins neue Semester startet.

Die Orientierung und die Einstufung bei bereits vorhandenen Sprachkenntnissen fallen somit leichter.

     Sprachkurswegweiser allgemein