Kultur und Gestalten / Kursdetails
Kursnummer 191E362
Titel Ein Streifzug durch die Keramik - und die Praxis dazu (Kurs)
Status Plätze frei
Vorkenntnisse Keine Vorkenntnisse erforderlich!
Kursbeschreibung Das Gestalten mit Lehm und Ton gehört neben der Höhlenmalerei zu den ältesten künstlerischen Beschäftigungen der Menschheit. Zahlreiche Funde aus prähistorischer Zeit geben davon Zeugnis. Die ältesten Funde sind Kultgegenstände wie z. B. Fruchtbarkeitsgöttinnen. Etwas später hat man dann erste einfachste Gefäße gefertigt. Im Laufe der Jahrtausende bis in die heutige Zeit wurde die Keramik immer weiter entwickelt. Derzeit sind die Möglichkeiten, Ton zu verarbeiten, beinahe unendlich. Keramik hat auch in vielen Hightechbereichen Einzug gehalten.
In den letzten Jahrzehnten kam es zu einer starken Rückbesinnung auf alte Techniken. Nicht selten wurden diese mit den heutigen Möglichkeiten weitergeführt und ergänzt, dazu gehören auch im Kurs angebotene Techniken.
Richard Haberl experimentiert seit über 40 Jahren, entwickelt immer wieder eigene Glasuren und probiert ungewöhnliche Brennarten. Er gibt seit vielen Jahren Kurse und unterrichtete viele Jahre an einer Sommer-Kunstakademie. Im Mai 2012 und im Mai 2017 zeigte er seine Arbeiten in den unten genannten Techniken im Rahmen von zwei Ausstellungen im Bruckstadel und im Mai 2016 in der Produzentengalerie in Passau. Die letzten beiden zusammen mit dem bekannten Künstler Ernst Zahnweh, wo er jeweils viel Anerkennung bekam. Gerne würde er auch Sie mit dem "Keramikvirus" anstecken, den er seit der ersten Berührung mit Ton in sich trägt.
In diesem Kurs wird eine breite Auswahl von Möglichkeiten zur Gestaltung mit Ton aufgezeigt, aus der Sie selbst auswählen können, was Sie gerne machen möchten. Möglich sind dabei Gefäße genauso wie Figuren und andere Objekte. Der Kursleiter Richard Haberl wird dabei jedem Teilnehmer mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Angeboten werden folgende Techniken:
- Aufbau mit Platten, Wülsten, Tonbatzen, Stegen und freies Drücken mit der Hand
- Herstellen von polierten, aufgerauten, engobierten und glasierten Stücken
- Brennen im Elektroofen, im Gasofen, in der Kapsel, Raku, Naked Raku
Bitte Freude am Gestalten und Kleidung mitbringen, die schmutzig werden darf.
Die Energiekosten für alle Brände - auch für das während des Kurses vereinbarte zusätzliche Brennwochenende - sind nicht in der Kursgebühr enthalten. Das Gleiche gilt für die Materialkosten.
Beide werden nach individuellem Verbrauch berechnet und betragen insgesamt mindestens 25.- €.
Diese Kosten sind direkt an den Kursleiter zu bezahlen.
Leitung Richard Haberl
Beginn Dienstag, 19.03.2019, 18:00 Uhr
Ort Warth, Sonnenstraße 48 (bei Richard Haberl)
Dauer Dienstag, 19.3. bis Freitag, 22.3., 18.00-21.00 Uhr (4 Kursabende),
dazu ein Brennwochenende
Gebührenstaffelung 135,00 € (6-7 Tn) ; 175,00 € (ab 4 Tn)
Warth, Sonnenstraße 48 (bei Richard Haberl)


Datum
19.03.2019
Uhrzeit
18:00 - 21:00 Uhr
Ort
Warth, Sonnenstraße 48 (bei Richard Haberl)
Datum
20.03.2019
Uhrzeit
18:00 - 21:00 Uhr
Ort
Warth, Sonnenstraße 48 (bei Richard Haberl)
Datum
21.03.2019
Uhrzeit
18:00 - 21:00 Uhr
Ort
Warth, Sonnenstraße 48 (bei Richard Haberl)
Datum
22.03.2019
Uhrzeit
18:00 - 21:00 Uhr
Ort
Warth, Sonnenstraße 48 (bei Richard Haberl)