Kursnummer 192A371
Titel Tiefenpsychologische Märcheninterpretation
Status Plätze frei
Kursbeschreibung In einem kurzweiligen Vortrag legt der Referent, der als promovierter Erziehungswissenschaftler künftige Erzieherinnen und Erzieher ausbildet, überblicksartig dar, was die ungebrochene Faszination ausmacht, die unsere alten Volksmärchen auf Kinder (und meist auch noch auf Erwachsene) ausüben. Dabei weist er nach, dass es die tiefen Schichten unseres kollektiven Unbewussten sind, die durch die typischen Gestalten und symbolhaften Handlungen der Märchen angerührt werden.
Nach einer kurzen Einführung in die Tiefenpsychologie und einer Klärung der wichtigsten Fachbegriffe greift der Referent einige bekannte Märchen heraus und analysiert deren wesentliche Elemente: die Hauptfiguren, die Handlungsstruktur – und vor allem die verborgene Bedeutung hinter den erzählten Begebenheiten und ihren zuweilen nebensächlich anmutenden Details.
Abschließend gibt der Referent noch praktische Hinweise hinsichtlich der passenden Auswahl der Märchen, der kindgerechten Darbietung und stellt sich auch der Problematik der Visualisierung von Märchen – von den ersten Illustrationen vergangener Jahrhunderte bis hin zu Hollywood-Spielfilmen und japanischen Computer-Animationen.
Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der vhs Landau durchgeführt.
Leitung Dr. phil. Ralph Bethke M.A., Erziehungswissenschaftler
Beginn Freitag, 15.11.2019, 17:30 Uhr
Ort Dingolfing, Mehrzweckgebäude
Dauer 1 x freitags, 17.30-19.15 Uhr
Gebührenstaffelung 9,00 € (8-15 Tn)
Dingolfing, Mehrzweckgebäude
Stadionstraße 50
84130 Dingolfing
Datum
15.11.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:15 Uhr
Ort
Stadionstraße 50, Dingolfing, Mehrzweckgebäude